Turnvereine Azmoos

Damen

Turnfahrt 2016

Am 28. August 2016 versammeln sich 15 Turnerinnen zur eintägigen Turnerreise. Mit dem Bus geht die Reise nach Buchs, weiter mit dem Zug via St. Margrethen nach Bregenz Hafen. Dort teilen wir uns in 2 Gruppen auf. Wir haben die Wahl zwischen dem Flanieren durch die Seepromenade mit anschliessender Fahrt mit der Seilbahn auf den Pfänder. Oben angelangt gibt es einen kleinen Rundgang durch den Wildtierpark. Die zweite Gruppe steigt zu Fuss auf den Pfänder. Der Weg führt zum grossen Teil durch den Schatten des Waldes, sodass wir die grosse Hitze kaum spüren. Auf dem Pfänder erwartet uns eine traumhafte Aussicht. Das leckere Mittagessen nehmen wir alle zusammen im Restaurant ein. Natürlich lassen wir es uns nicht nehmen, noch auf den höchsten Punkt des Berges zu steigen. Die Aussicht dort oben ist grandios. Zufrieden steuern wir auf eine urchige Bergbeiz zu und freuen uns auf einen feinen Kaffee oder Dessert. Nachdem wir uns gemütlich hingesetzt haben, lesen wir, dass Selbstbedienung ist. Somit steuern wir zur kleinen Theke im Restaurant zu. Dort reihen wir uns in die Warteschlange ein. Das zunächst mit Humor genommene Warten wird allmählich zur Geduldsprobe. Auch die Schilder neben der Theke „In der Ruhe liegt die Kraft“  und „ bei vollem Restaurant entstehen lange bis sehr lange Wartezeiten“  können eine Turnerin nicht mehr besänftigen und davon abhalten, dass sie ohne Kaffee rassig  zum Sitzplatz zurücksteuert. Nachdem die restlichen Turnerinnen den Dessert und den wohlriechenden Kaffee genossen haben, geniessen wir nochmals den Berg mit Bergkunde, Ruhen an Schattenplätzen oder Fussmarsch durch den Wildtierpark.

Wieder vereint, steuern wir alle zur Pfänderbahn zu, um ins Tal zu fahren. Es wird Zeit sich auf den Heimweg zu machen. So marschieren wir von der Talstation durch die pittoreske, blumengeschmückte Altstadt. Eine Gelateria präsentiert sich so verlockend, dass nicht alle Turnerinnen daran vorbeigehen können ohne zuvor ein Gelato ausgewählt zu haben. So erreichen wir schlussendlich den Bahnhof Bregenz, wo uns der Zug wohlbehalten via St. Margrethen nach Buchs bringt. Mit dem Bus endet die Reise in Trübbach. In der Pizzeria lassen wir den gemütlichen Tag beim Nachtessen ausklingen. Ein Dankeschön für die Organisatorinnen  Marlies und Linda.